Kirche Klein-Karben

Sanierung der denkmalgeschützten ev. Kirche St. Michaelis.
Die Kirche wurde in wehrhaft erhöhter Lage auf der linken Nidda - 
Uferseite errichtet. Im aufgehenden Mauerwerk stellt sich die Mutterkirche der Pfarreien von Groß - Karben, Burg-Gräfenrode und Kaichen als überwiegend gotischer Bau über einem Grundriss in Form eines griechischen Kreuzes dar.

Standort:
Karben / Klein-Karben
Ausführung:
1996–2000
Konstruktion:
Massivbau
Nutzfläche:
143 qm